Mehr Infos
Allgemein

3 Aspekte, die ein Produktvideo professionell machen

Vier Aspekte, die ein Produktvideo professionell machen

Das andauernde Wachstum von Amazon und anderen Verkaufsplattformen hat einen entscheidenden Effekt auf die Einkaufswelt: Die Menschen kaufen mehr, weil alles so bequem ist. Auf der anderen Seite ist die Menge der heute verkauften Produkte ein wenig zurückgegangen, weil die Kaufkraft der Kunden erschöpft ist. Als Folge der Wirtschaftskrise entscheiden sich die Verbraucher heute mehr und mehr für ernsthaftere Produkte, weil sie neue Dinge brauchen und bereit sind überlegter, Geld auszugeben. Um die Kaufkraft der Kunden zu stärken, bedient man sich Produktvideos, die dem Amazon- Kunden beim Kauf überzeugen sollen. Doch wie wirkt ein Produktvideo professionell? In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir drei Aspekte, die ein Produktvideo professionell machen. 

1. Storyboard

Ein noch so schickes Produktvideo braucht einen sinnvollen Inhalt, welches dem Kunden ein Sachverhalt erläutert. Dazu dienen Storyboards, welches bei der Planung der Dreharbeiten hilft. Das Storyboard ist sozusagen die Brücke zwischen dem Drehbuch und den Videoaufnahmen, die man später beim Dreh mit der Kamera entwickelt. Stell dir quasi die Szenen, die du filmen willst, bildlich vor. So bist du in der Lage ein gutes Storyboard zu erstellen. Das Board dient als wichtiger Teil der Drehvorbereitung und kann dein Produktvideo sinnvoll darstellen lassen. 

2. Gute Qualität

So trivial es klingen mag: Professionelle Produktvideos brauchen eine gute Qualität, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Ein sinnvoller Inhalt spielt hier eine tragende Rolle, aber spare nicht an der falschen Stelle. Klangvolle Musik, ein überzeugender Werbesprecher und mindestens HD- Qualität sind Standards bei der Produktion von Produktvideos Diese Dinge sollte man beachten, um ein Produktvideo qualitativ hochwertig wirken zu lassen.

3. Identifizierung zur Zielgruppe

Nur wer seine Amazon- Kunden kennt kann dieser eine emotionale Bindung zum Produkt schaffen. Emotionen erlauben es dir nämlich die Kaufkraft der Kunden zu erhöhen. Dein Produktvideo sollte daher Zielgruppen ansprechen. Aber spreche lieber weniger als mehr Zielgruppen an. Arbeite die Stärken und Besonderheiten deines Produkts heraus oder auch die Leistung. Stelle dir drei folgende Fragen:

1. Warum dieser Kunde?

2. Welche Ansprüche haben die Amazon- Kunden an dein Produkt?

3. Was ist deine definierte Zielgruppe?

Diese drei Fragen sollten in deinem Produktvideo beantwortet dargestellt werden. Entweder humoristisch, fachlich Konkret oder allegorisch. 

4. Die richtige Beleuchtung

Nach der Videoproduktion fallen häufig noch Fehler auf, die Zeitaufwendig oder wieder aufwendig Rückgängig zu machen sind. Achte deshalb auf die richtige Beleuchtung. Mit einer durchdachten Belichtung werden Schatten vermieden und das Produkt erscheint damit im besten Licht. Verwende eine weiche Dreipunktbeleuchtung. Diese bewährt sich immer. Diese Beleuchtungskonfiguration besteht aus einem Fülllicht zur Aufhellung, einem Führungslicht und einem Spitzlicht, welches das Produkt deutlich von anderen Objekten abheben soll. Dabei ist das Führungslicht das hellste der drei und sollte am meisten Licht auf dein Produkt werfen. Das Fülllicht dient dazu, den erzeugten Schatten des Führungslichtes zu vernichten. 

Achte ebenfalls auch auf die Auswahl der richtigen Farbtemperatur: Die Variation an Lichttemperaturen lässt die Aufnahme kalt oder warm wirken. Dies hängt i wesentlichen von dem menschlichen Auge ab und dem verwendeten Glühdraht. Wähle also eine geeignete Farbtemperatur, die zu deinem Produktvideo, bzw. Produkt passt. Was du aber unbedingt beachten solltest: Bleibe bei einer Farbtemperatur. Wenn das Farbengleichgewicht nicht stimmt und man die Farben mischt, können diese im Produktvideo schnell unnatürlich wirken.

Was ebenfalls vermieden werden sollte: Blendeffekte. Spiegel oder Brillengläser im Video reflektieren das Licht und ist als störend zu erachten. Bei solchen Problemen empfiehlt es sich die Beleuchtungsquellen etwas höher im Raum anzubringen, bis das Licht nicht mehr in Gläsern reflektiert wird.

Diese vier Tipps zeigen, mit welchem Grundverständnis du an Produktvideo herangehen solltest damit diese nicht nur schön, sondern auch professionell aussehen. Beherzige die erwähnten Aspekte und schon kannst du Vorteile aus deinem professionellen Produktvideo ziehen. 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Produktfoto-Profi Produktfotos und Videos für Amazon Seller. Anonym hat 4,81 von 5 Sternen 62 Bewertungen auf ProvenExpert.com